F. X. Mayrkur - Neuordnung der Ernährungs- und Lebensweise

Mensch, sei gut zu deinem Körper,
damit deine Seele Freude hat,
darin zu wohnen.

(Teresa von Avila)

Das Lebenswerk des österreichischen Arztes Dr. Franz Xaver Mayr (1875-1965) war die Erforschung des Verdauungsapparates sowie die krank-machenden Auswirkungen seiner Überforderung bzw. Fehlfunktion.
Er entwickelte eine Diagnostik, mit deren Hilfe man bereits Krankheits-VOR-Stadien und beginnende bis fortgeschrittene Zivilisationsleiden erkennen kann.

"Es gibt kaum einen Menschen, der so gesund ist,
dass er nicht durch zeitweiliges Ausschalten seiner
üblichen Ernährung noch gesünder, leistungsfähiger
und lebensfroher werden könnte"

F.X. Mayr

Die Mayr-Kur ist eine Entgiftungs und Entschlackungskur, in der die drei Heilprinzipien nach Mayr, die Schonung, Säuberung und Schulung ausreichend lange und gewissenhaft durchgeführt werden. Ziel ist die Selbstreinigung des Darms und die Aktivierung der Selbstheilungskraft des Organismus. Durch die Kur sollte der Weg zu einer Neuordnung der Ernährungs- und Lebensweise geebnet werden.

Idealerweise beträgt die „Vollkur“ vier Wochen, Kurgestaltung und Dauer wird individuell auf den Fastenden abgestimmt. Die Möglichkeiten sind nahezu unbegrenzt, je nach Ausgangbefund vom Teefasten bis zur milden Ableitungs-diät. Günstig wirkt sich eine Woche „Vor-Kur“ aus, da durch sie der Körper langsam auf das Fasten eingestimmt wird.

Als ausgebildete Mayrärztin begleite und führe ich Sie durch die Kur.

Von großer Bedeutung sind die regelmäßig ärztlich durchgeführten manuellen Bauchbehandlungen. Für mich ist auch die individuelle Substitution von Vitaminen, Mineralstoffen, Spurenelemente und essentiellen Fettsäuren sehr wichtig.

Indikationen zur Mayr-Kur