www.caq4-qualitätsmanagement.com Hier gehts zu caq4- Produkt-, Prozess-, Qualitätsmanagement, Phasenmodell der Produktentstehung, Qualitycheck, Risikomanagement        www.qualitätsmanagement-suchen.com
    ® Copyright 2010        War diese Website für Sie hilfreich?     Kontakt:   info.caq4@utanet.at


Guide Projekteröffnung

Projekteröffnung
Produkt-
entwicklungs-
antrag
Erste Beschreibung
der Produktidee
Budgetplanung
Terminplanung
Marktanalyse
Marktanalyse I
Marktanalyse II

In größeren Firmen gibt es am Anfang einer Produktentwicklung einen Entwicklungsantrag. Dieser beinhaltet eine grobe Beschreibung der Produktidee (des Projektes) mit einem ersten groben Lastenheft.

Erste Beschreibung der Produktidee

Eine erste Beschreibung der Produktidee beinhaltet neben der Funktionsbeschreibung ein erstes gobes Konzept eines Lastenheftes. Daneben werden in diesem Stadium auch erste Patentrecherchen durchgeführt.

Machbarkeitsstudie

Aufgrund der wesentlichen Merkmale eines zu entwickelnden Produktes, die in den Produkt-Rahmenvorgaben oder "product brief" festgelegt sind, wird eine Projektstudie durchgeführt, um die Angemessenheit der Vorgaben zu überprüfen und den Entwicklungsaufwand abzuschätzen. Soferne Forschungstätigkeiten für das zu entwickelnde Produkt notwendig sind, werden diese im Rahmen der Projektstudie (technische Machbarkeitsstudie) abgewickelt. Entsprechend den Rahmenvorgaben und den Ergebnissen aus der Projektstudie werden die Designvorgaben in Form eines Pflichtenheftes mit eindeutigen Spezifikationen und Annahmekriterien festgelegt.

Marktanalyse

Von zentraler Bedeutung sind die sogenannten Marktanalysen I + II. Vor Einführung eines neuen Produktes muss man sich sehr genau Gedanken machen, auf welchem Markt, in welcher Marktnische man das Produkt positionieren kann bzw. will. Auch Konkurrenzanalysen sind an dieser Stelle durchzuführen. Diese Analysen ermöglichen erst eine relativ verläßliche, seriöse Abschätzung der zu erwartenden Absatz- und damit Umsatzzahlen.

In einem zweiten Teil der Marktanalyse steht neben dem Markt der Kunde im Mittelpunkt. Für das zukünftige Produkt sind möglichst genau die Kundenerwartungen und -bedürfnisse zu ermitteln.

Budgetplanung (allgemein)

Als nächstes hat eine erste wirtschaftliche Einschätzung der Produktidee zu erfolgen. Diese beinhaltet einen Finanzplan, bestehend aus einem Umsatzplan und einem Finanzierungsplan. Eine Kapazitätsplanung zeigt, ob die bestehenden Fertigungskapazitäten ausreichend oder weitere Fertigungshallen erforderlich sind (Investitionsplan). Daneben sind noch ein Personalplan sowie ein Kostenplan (Kostenziele) zu erstellen.

Terminplanung

Nicht minder wichtig ist der richtige Markteinführungszeitpunkt für ein neues Produkt. Dies erfordert die Vorgabe eines vorerst groben, später aber genauen Zeitplan für die Entwicklung.