Hier gehts zu caq4- Produkt-, Prozess-, Qualitätsmanagement, Phasenmodell der Produktentstehung, Qualitycheck, Risikomanagement    Portal für Quality & Risk:     www.caq4.com     www.caq4-iso9001.com    www.caq4-qualitycheck.com    www.qualitaetsmanagement-suchen.com    www.risikomanagement-suchen.com
         ® Copyright 2010        War diese Website für Sie hilfreich?     Kontakt:   info.caq4@utanet.at


Technologische Innovation

Die nachstehenden Ausführungen folgen weitgehend der Darstellung von VOLLERT ([3] S.219 ff.).

Innovationsorientierung

Innovationen sind gefordert, wenn auf Leistungsdifferenzierung gesetzt wird (gewählte Strategie)

Häufig zwingen aber auch sich verändernde Bedürfnisse der Kunden zur Innovation

Dazu sind F&E sowie ein geeignetes Innovationsmanagement erforderlich.

Rahmenbedingung:

Technologien als Ergebnis von Forschung u. Entwicklung

Definition:
Technologie ist Wissen über Wirkungszusammenhänge, die zur Lösung technischer Probleme führen.

Integration in Leistungen und Prozesse
schwach stark
Wettbewerbseinfluss stark Schrittmacher-Technologie Schlüssel-Technologie
schwach Neue Technologie Basis-Technologie

KKV-Komparative Konkurrenzvorteile

Basistechnologie

Wird von allen Konkurrenten weitgehend beherrscht und bietet nur begrenzten Entwicklungsspielraum. Wenig (keine) Möglichkeiten für KKV.

Schlüsseltechnologie

Schrittmachertechnologie

Neue Technologiene

Kerntechnologien = Schlüssel- + Schrittmachertechnologien

  • Zur Strategie der Qualitätsführerschaft muß in Kerntechnologien investiert werden.

  • Die Beherrschung der Basisitechnologie wird dabei stillschweigend vorausgesetzt

  • Die F&E Abteilungen von Unternehmen sollen sich auf die Entwicklung von Kerntechnologien beschränken

    Zu Neue Technologien

    Die Entwicklung neuer Technologien darf von Unternehmen nicht aus dem Augege gelassen werde, da sie Erfolgspotenziale für die Zukunft darstellen

    Risiko und die hohen Investitionskosten können in diesen Bereichen selbst von grossen Unternehmen nicht mehr alleine getragen werden (häufige Entwicklungskooperationen)

    Link zu "Risikobewertung von Technologieprojekten in der Produktentwicklung" von Michael Schabacker, Lehrstuhl für Maschinenbauinformatik, Otto-von-Guericke Universität Magdeburg

    Link zu innovationen-machen.de tritz- Theorie des Erfindens

    google Bücher

    Link zu "Organisatorische Gestaltung der frühen Phase des Innovationsprozesses" Konzeptionen, Methoden und Anwendung am Beispiel der Automobilindustrie; Beata Tatarczyk, Hrsg.D. Specht, Gabler Edition Wissenschaft; Dissertation Brandenburgische Technische Universität Cottbus, 2008 ISBN 978-3-8349-1618-1 www.gabler.de
    Link zu amazon

    Link zu "Organisatorische Gestaltung der frühen Phase des Innovationsprozesses" Konzeptionen, Methoden und Anwendung am Beispiel der Automobilindustrie; Beata Tatarczyk, Hrsg.D. Specht, Gabler Edition Wissenschaft; Dissertation Brandenburgische Technische Universität Cottbus, 2008 ISBN 978-3-8349-1618-1 www.gabler.de
    Die Entwicklung neuer Technolgien obliegt mehr den Forschungsstellen und Universitätsinstituten

    Maßnahmen des Technologietransfers

    Zu Kerntechnologien

    Wettbewerbsadäquate F&E Strategien und Schwerpunkte setzen F&E Aktivitäten sollen zu marktreifen produkten führen F&E Aktivitäten auf strategisch relevante Kerntechnologien konzentrieren

    Mittelfristige F&E Planung

    Ermittlung von Stärken und Schwächen derzeitiger Problemlösungen

    langfristige F&E Planung

    gewährleistet werden, dass

    Enge Kundenintegration

    Vergleiche auch:
    Innovation
    Innovationsmanagement
    Produktinnovation
    Innovation in der Lehre Campus02 Graz Innovationsmanagement


    Literaturhinweise

    1. Maurer,K.: "PRA-Produkt Risiko Analyse", Dissertation an der TU Graz 1994, Fak.f.Maschinenbau, Inst.Fertigungstechnik
    2. Maurer,K.: "PRA-Produkt Risiko Analyse- Qualität im Produkt-Design", Inst.Fertigungstechnik der TU Graz 1994
    3. Vollert, K.: "Grundlagen des strategischen Marketing; Komparative Konkurrenzvorteile aufbauen und erhalten", 3.Auflage, Verlag P.C.O.Bayreuth,2004 ISBN 3-936299-39-0