www.caq4-qualitätsmanagement.com Hier gehts zu caq4- Produkt-, Prozess-, Qualitätsmanagement, Phasenmodell der Produktentstehung, Qualitycheck, Risikomanagement        www.qualitätsmanagement-suchen.com
    ® Copyright 2010        War diese Website für Sie hilfreich?     Kontakt:   info.caq4@utanet.at


Freigabe zur Nullserie/ Erstserie/ Vorserie

Vorserie/ Nullserie/ Serie
Schulungsprogramm
Fertigungsüberleitung
(Freigabe zur)
Nullserie/ Erstserie/ Vorserie

  • Fertigung (Montage) und
    Beurteilung der Nullserie
  • Begrenzte Stückzahl
  • Inbetriebnahme (Anlagenbau)
  • Feinabstimmung Produktionsprozesse
  • Statist. Prozessfähigkeits-
    untersuchung unter Serienbedingung
Freigabe zur Serienfertigung
  • Beurteilung der Nullserie
    zusammen mit ausgewählten Kunden
  • Formale Freigabe durch Q-Wesen

Ziel u.Zweck:
In der Vorserien- und Nullserienphase werden erste mit Serieneinrichtungen gefertigte Lose einem ausgewählten Kundenkreis (Leitkunden) zur Erprobung bzw. Begutachtung übergeben und gleichzeitig wird die tatsächliche Beherrschbarkeit und Fähigkeit von Herstellprozessen überprüft und wo notwendig, weiters optimiert ([51], S.34).

Bei Serienfertigung gibt es grundsätzlich die folgende, Mehrstufige Vorgehensweise:

Freigabe zur Nullserie/ Erstserie/ Vorserie

Begrenzte Stückzahl der Vorserie

Voraussetzung für den Beginn einer Vorserie mit begrenzten Stückzahlen ist die prinzipielle Freigabe zur Vorserie, welche eine erfolgreiche Produkt- und Pzozessualifikation voraussetzt. Der einzige Schwachpunkt einer noch fehleneden Serienerfahrung wird innerhalb der Vorserie durch eine Stückzahlbegrenzung und eine begleitende besondere Produktionskontrolle abgeschwächt. Je nach Bausteingröße können solche begrenzte Stückzahlen in der Halbleiterfertigung beispielsweise von 25.000 bis 50.000 Stück gehen. Es sind entsprechende Kontrollmechanismen (meist EDV-mäßig) einzubauen, die eine unkontrollierte Überschreitung dieser Stückzahlbegrenzung unterbindet.

Vorserie (auch Produkteinführungsphase oder Serienanlauf) Inbetriebnahmen bei Auftragsfertigungen

Nullserienherstellung und Nullserienerprobung:
Die Nullserienerprobung sollte nur noch die Serienbedingungen berücksichtigen müssen.

Markteinführung:
Bei der Markteinführung hat das Produkt Marktreife. Konstruktive Änderungen sind nur noch zur Erhöhung des Kundennutzens oder zur Korrektur nachträglich aufgetretener, verborgener Mängel.