Systemnormen zur Verpackung von Produkten

Forderungen der Normen
ISO 9001:1994
ISO 9004:1994
QS 9000-Teil 1

Forderung der ISO 9001:1994 Pkt. 4.15.1:

Der Lieferant muss Verfahrensanweisungen für Handhabung, Lagerung, Verpackung, Konservierung und Versand des Produktes erstellen und aufrechterhalten.

Bemerkung:
Gegenüber der Ausgabe der Norm vom Mai 1990 ist die "Konservierung" neu dazugekommen.

Forderungen der ISO 9001:1994 Pkt. 4.15.4:

Der Lieferant muss die Prozesse des Einpackens, Verpackens, und Kennzeichnens (eingeschlossen die dafür benutzten Materialien) im nötigen Umlauf überwachen, um die Erfüllung der festgelegten Qualitätsforderungen sicherzustellen.            

Zusatzforderungen nach QS 9000-Teil 1 Pkt. 4.15:

- Ein Inventursystem muss kontinuierlich optimierte Durchlaufzeiten, Lagerrotation (first in, first out) und minimierte Lagerbestände sicherstellen

- Kundenvorschriften bezüglich Verpackung und Etiketten sind einzuhalten

- Ziel muss sein: Rechtzeitige Kundenbelieferungen; wird das Ziel verfehlt, muss ein System zur Verbesserung der Lieferstreue installiert werden mit Berichterstattung an den Kunden

- die Fertigungssteuerung (Auftragsabwicklung) muss auftragsbezogen erfolgen

- Es muss ein DV-unterstütztes System zur Voranzeige von Lieferungen an den Kunden installiert sein

- Regelungen für den Notfall müssen getroffen werden

Daneben gibt es noch QS 9000 Teil 2 und QS 9000 Teil 3 mit spezielleren Forderungen, auf welche hier nicht eingegangen wird [31] .

nach oben