CASTINGSPORT
ADRESSEN
TERMINPLAN
WETTKAMPFBESTIMMUNGEN
SPORTLERPORTRAITS
ERGEBNISSE
REKORDE
EUROPACUP+
WELTMEISTERSCHAFTEN
ÖSTERREICHISCHE MEISTER
NUR FÜR MITGLIEDER
INHALT
 
 

 Castingsport . . . . .

.Weitwurf................ Zielwurf.............. Wurfgewicht

 

10 häufig gestellte Fragen zum Thema "Castingsport"

 

 

Was bedeutet eigentlich "Castingsport" ?

Unter Castingsport versteht man das als Sport betriebene Ziel- und Weitwerfen mit Angelgeräten.

 

Seit wann gibt es den Castingsport und wo wird er überall betrieben?

Seit der Jahrhunderwende gibt es den Castingsport in Europa. Ursprünglich stand nur Leistungsverbesserung

der Wurftechnik für Angler im Vordergrund. Die ersten Turniere fanden in England statt. Casting wird

heute weltweit auf allen Kontinenten als Sport betrieben.

 

Welche Geräte werden beim Castingsport verwendet?

Es gibt verschiedene Disziplinen. Weit- und zielwurfdisziplinen, sowie Fliegenbewerbe und Gewichtbewerbe.

So entsprechen die Geräte beim Gewicht-Zielwurf etwa leichten Spinnruten, beim Weitwurf sind die

Ruten wesentlich länger und härter als normale Angelruten.

 

Gibt es fixe Regeln für diesen Sport oder sind die Bewerbe in den verschiedenen Ländern unterschiedlich?

Der Internationale Dachverband hat ein genaues Reglement für dioe Castingbewerbe herausgegeben, welches

weltweit von den Mitgliedsländern bei internationalen Wettkämpfen angewandt wird.l

 

Wer kann an Castingbewerben teilnehmen?

Mitgliedsvereine des Österreichischen Castingverbandes können ihre Castingsportler an Landes- oder Staatsmeisteschaften

teilnehmen lassen. Vereine können Vereinesmeisterschaften durchführern. Bei verschiedenen Anlässen werden auch Bewerbe

für "Nichtcastingsportler" durchgeführt.

 

Ist der Castingsport in Österreich eigentlich "Sport"?

Seit dem Jahr 1966 ist der Österreichische Castingverband ordentliches Mitglied der Österreichischen Bundesspsortorganisation.

Casting ist derzeit noch keine olympische Sportart. Bei den Weltspielen der IWGA (eine Unterorganisation des IOC), der

nichtolympischen Sportarten ist der Castingsport seit 1980 ständig im Programm vertreten.

 

Gibt es beim Casting auch Welt- und Europameisterschaften?

Alle 2 Jahre werden Castingweltmeisterschaften durchgeführt. Europameisterschaften finden jeweils in den Jahren dazwischen statt.

Ebenso werden reglmässig Juniorenwelt- bzw. Europameisterschaften durchgeführt.

 

Aus welchen Ländern kommen die besten Castingsportler?

Seit Jahren dominieren im Castingsport Tschechien und Deutschland in den Mannschaftsbewerben. Schweden, Norwegen, Polen

gehören ebenfalls zu den führenden Nationen. Österreich gewinnt in den Zielwurfbewerben regelmäßig Medaillen.

 

Kann der Castingsportler seine Fähigkeiten beim Angeln ausnützen?

Was die Wurftechnik und der Umgang mit seinem Gerät anbelangt, ja. Speziell bei schwer erlernbaren Wurftechniken, wie zum

Beispiel beim Fliegenwurf sind die vielen Trainingsstunden selbstverständlich ein Vorteil.

 

Gibt es große Unterschiede bei den Wurfstilen zwischen Anglern und Castingsportlern?

Durch die rasante sportliche und materialmässige Entwicklung haben sich die Wurfstile doch etwas von der ursprünglichen Praxis entfernt.

So werden zum Beispiel beim Gewicht-Weitwurf die besten Wurfweiten nur mehr mit Anlauf oder mehreren Körperdrehungen erreicht.

Beim Zielwurf ist der Unterschied nicht so offensichtlich. Das Ziel wird jedoch wesentlich schärfer und direkter beworfen.

 

  
CASTINGSPORT
ADRESSEN
TERMINPLAN
WETTKAMPFBESTIMMUNGEN
SPORTLERPORTRAITS
ERGEBNISSE
REKORDE
EUROPACUP+
WELTMEISTERSCHAFTEN
ÖSTERREICHISCHE MEISTER
NUR FÜR MITGLIEDER
INHALT