Avantgardistische Projekte durch das Pannonische Blasorchester

Das Pannonische Blasorchester sieht neben Auftritten in der traditionellen Form von Bühnen- und Saalkonzerten eine wichtige Aufgabe darin, avantgardistische Projekte mit Blas- und Schlaginstrumenten auszuführen. So ist es für PBOlerInnen durchaus üblich, im künstlichen Nebel und in Laserlichtstrahlen zu musizieren, Töne auf nächtlichen Waldstraßen, in einzelnen Arkadenbögen oder in Naturschutzgebieten zwischen den Grenzen zu spielen oder den Dirigenten durch eine Stoppuhr zu ersetzen. Auch die ungewohnte Art der Niederschrift von Musik in Form von Zeichnungen, Punkten, Pfeilen, weißen und schwarzen Quadraten, Zahlenangaben oder Zahlentafeln bilden dabei kein Problem.  

Übersicht der größeren Projekte mit Blas- und Schlaginstrumenten:

Wien 1992: Kulturspektakel der Stadtinitiative (Christoph Herndler, Alep oder Der gebrochene Flügel anderer Teil im 6. Stadium)

Graz 1992: Steirischer Herbst (John Cage, Fifty eight, für 58 Blasinstrumente)

Bad Gleichenberg / Steiermark 1993: Festival der Künste (Renald Deppe, Der Faden der Ariadne)

Aigen-Schlägl / Oberösterreich 1993: Kunsttagesreise „Prestup or Umstieg“ zwischen Österreich und Tschechien (Georg Nußbaumer aa, Christoph Herndler Mocking A Mockingbird und Rooster Rules)

Oberschützen 1994: Eröffnungskonzert des Vereines „Komponisten und Interpreten im Burgenland“ (KiBu) mit Werken von Renald Deppe, Gerhard Krammer, Franz Zebinger, Wolfgang Kubizek und Franz Hautzinger

Oberschützen 1995: Workshop und Konzert mit Vinko Globokar (La Tromba é mobile und Eisenberg)

Wien 1999: Jeunesse-Festival anläßlich des 50jährigen Jubiläums (Renald Deppe Perpetual Silence „Variationen über kein Thema von John Cage“, für umtriebiges Blasorchester und hemmungslose Solisten“) mit einer Ausstellung von ca. 200 Partiturübermalungen von Ernst Friedrich auf dem Rathausplatz.

Wien 2004: John Cage Nacht im Altelierhaus der Akademie der bildenden Künste Wien / Semperdepot.
Während einer sechsstündigen Veranstaltung mit Werken von John Cage führten 58 Musiker des PBO Fifty-Eight, das letzte vollendete große Werk der Number Pieces von John Cage auf.
 

 

 

Wir freuen uns über Ihren Besuch