Sie können ab 18 Jahren ohne weiteres folgende Waffen erwerben:

- Softguns

- Luftdruck- und CO2- Waffen

- Lunten-, Rad- und Steinschloßreplikas, Modellkanonen

- vor 1871 erzeugte Schußwaffen

- Zimmerstutzen (Kaliber 4 mm Randfeuer)

- Schwerter, Spring-, Fall- und Butterflymesser

- Schlagstöcke

- Gas- und Signalwaffen

- Bögen, Schleudern, Armbrüste

- Tränengas- und Pfeffersprays

- Elektroschocker

Sie können ab 18 Jahren folgende meldepflichtige und sonstige Schußwaffen erwerben:

- Langwaffen mit gezogenem Lauf außer Halbautomaten

- Langwaffen mit glattem Lauf (ein- oder mehrläufige Flinten), außer "Pumpguns", Repetier- und halbautomatischen Flinten

Sie können ab 21 Jahren als Inhaber von Waffenpaß oder Waffenbesitzkarte folgende genehmigungspflichtige Schußwaffen erwerben:

- Faustfeuerwaffen

- Repetierflinten außer "Pumpguns"

- Halbautomatische Langwaffen außer Kriegsmaterial

VERBOTEN und auf keinen Fall besitzen sollten Sie:

- Waffen, deren Form geeignet ist, einen anderen Gegenstand vorzutäuschen, oder die mit Gegenständen des täglichen Gebrauchs verkleidet sind.

- Schußwaffen, die über das für Jagd- und Sportzwecke übliche Maß hinaus schnell zerlegbar sind.

- Flinten mit einer Gesamtlänge von weniger als 90 cm oder mit einer Lauflänge von weniger als 45 cm.

- Flinten mit Vorderschaftrepetiersystem ("Pumpguns")

- Waffen mit Schalldämpfer oder Scheinwerfer, bzw. diese Vorrichtungen als solche.

- Schlagringe, Totschläger, Stahlruten

- Munition für Faustfeuerwaffen mit Hohlspitze, bzw. diese Geschosse als solche.

 

Für Detailfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung!