Explosionszeichnungen von Faustfeuerwaffen

Explosionszeichnungen von Langwaffen

Explosionszeichnungen von Vorderladerwaffen

Explosionszeichnungen von Luftdruck und Gaswaffen


Ein großer Teil der Explosionszeichnungen
befindet sich Webhost des
Schützenverein Mittleres Erzgebirge e. V.!

Chokegrößen bzw. Würgebohrungen

Bezeichnung FN ital. Fertigung Beretta Winchester/Valmet span. Fertigung Abmessung
voll- 1/1 * * 0 F + 8/10
dreiviertel- 3/4 * ** 00 IM ++ 6-7/10
halb- 1/2 ** *** 000 M +++ 4-5/10
viertel- 1/4 ** **** 0000 IC ++++ 2-3/10
zylinder **s cyl. coooo C 1/10
skeet *** SK SK SK -

Schrotgrößen

Remington
normal Buckshot
BB = 4,57 mm 000 = 9,14 mm
2 = 3,8 mm 00 = 8,38 mm
4 = 3,3 mm 0 = 8,13 mm
5 = 3,06 mm 1 = 7,72 mm
6 = 2,8 mm 3 = 6,35 mm
7,5 = 2,4 mm 4 = 6,1 mm

 

Fiocchi + Winchester
0 = 4 mm
1 = 3,9 mm
2 = 3,5 mm
3 = 3,4 mm
4 = 3,25 mm
5 = 2,9 mm
6 = 2,8 mm
7,5 = 2,4 mm
8 = 2,25 mm

Double Action, Double Action Only, Single Action, DA, DAO, SA
DA
Spannabzug. Der Hahn der Waffe ist nach jedem Schuß entspannt. Dieser muss vor der Schußabgabe mit der Hand gespannt werden. Beim Betätigen des Abzuges wird der Hahn auch gespannt.
DAO
Entspricht dem Spannabzug. Waffen dieser Art können nur im "DA Modus" geschossen werden. Revolver können nur im "DAO Modus" schießen.
SA
Nach jedem Schuß wird das System / Hahn automatisch neu gespannt. Zum Betätigen des Abzuges wird weniger Kraft benötigt, was die Präzision steigert.

Drall
Drall ist die Drehbewegung des Geschosses um die Längsachse der Laufseele. Das Maß der Lauflänge, in der sich das Geschoß einmal um seine Längsachse dreht. Beispiel: Dreht sich das Geschoß bei einem Lauf von 60 cm Länge zweieinhalb mal bis zur Mündung, hat dieser eine Drall-Länge von 24 cm. Die Dralllänge schwankt je nach Kaliber und Hersteller zwischen 20 und 40 cm.
Der Drall sorgt für eine stabile Flugbahn. Entsteht durch spiralförmige Einschnitte (Züge) und Erhöhungen (Felder) im Lauf, die das Geschoß zum Rotieren bringen. Ein Geschoß kann bis zu 3500 U/min rotieren, wenn es aus dem Lauf verlässt.

Dumdum Geschosse
Diese Geschosse wurden nach der indischen Munitionsfabrik Dumdum bei Kalkutta benannt.
Wegen der geringen Mann-Stop-Wirkung der .303 Patronen (7,7x56R mm), behalfen sich englische Soldaten damit, die Geschoßspitze ihrere Patronen abzufeilen, mit dem Ziel den Bleikern freizulegen. Nach den Auftreffen der Geschosse auf ein Ziel, platzen diese und rissen schwerste Wunden. Auf dieses Prinzip wurde die indischen Militärführung aufmerksam und ließ solche Munition bei Kalkutta fabrikmäßig herstellen. Die offizielle Bezeichnung hieß "Cartridge SA Ball .303 inch Cordite Mark 11, Special". Später wurden "Dumdum Geschosse" durch Hohlspitzgeschosse ersetzt.

Kaliber (caliber, Lat."qua libra" --> "was für ein Gewicht?")
So bezeichneten die frühen Kanoniere das Gewicht ihrer Kugeln. Man unterscheidet bei Büchsen, Revolvern und Pistolen Feld- und Zugdurchmesser sowie Geschoßdurchmesser. Gemessen wird von Feld zu Feld (Laufkaliber = Feldkaliber). Bei Flintenläufen beschreibt das Kaliber die Anzahl gleich großer Kugeln vom Laufdurchmesser, die zusammen ein englisches Pfund (453,6 g) wiegen.

Polygon Lauf
Polygonal Läufe sind nicht wie angenommen eine neue Erfindung, sie waren nur für längere Zeit in Vergessenheit geraten. Bei diesen Läufen gibt eine keine Züge und Felder, sondern ein regelmäßiges Vieleck Profil (Polygon). Solche Läufe besitzen ebenso einen Drall. Polygonal Läufe sind gasdichter als normale, damit erreicht man eine höhere V0. Sie lassen sich sehr gut reinigen und haben eine sehr hohe Lebensdauer.

Züge & Felder
Die Vertiefung in gezogenen Läufen nennt man Züge. Die Erhöhung nennen sich Felder. Beide verlaufen schraubenförmig durch den Lauf. Meistens drehen sich die Längsnuten rechts herum durch den Lauf - man spricht auch von "Rechts-Drall". Man unterscheidet "seichte" und "tiefe" Züge. Seichte Züge haben eine Tiefe von nur 0,05mm, tiefe können bis 0,3 mm stark sein.

1 grain 0,0648g, kleinstes englisches Gewicht
15,432grain 1 gramm
englisches Pfund 453,6 g
1 inch 25,4mm (2,54cm)
Yard 1 yard = 3 feet = 91,44 cm
Feet 1 feet = 30,48 cm
ACP
Automatic Colt Pistol
SMG Sub-Machine Gun
GK Großkaliber
KK Kleinkaliber
lMG leichtes Maschinengewehr
DAO Double Action Only, Waffen können nicht von Hand gespannt werden.
DA Double Action (Spannabzug).
SA Single Action, vor jedem Schuß muß die Waffe gespannt werden.
E0: Energie eines Geschosses das den Lauf verläßt. E100 = Energie eines Geschosses nach 100 Metern. Maßeinheit Joule (J). 1000 J entsprechenen der Bewegungsenergie von 1 to. (1000kg) nach 1m freien Fall.
V0: Mündungsgeschwindigkeit eines Geschosses das den Lauf verläßt. V100 = Mündungsgeschwindigkeit 100 m nach dem es den Lauf verlassen hat. Gemessen in Meter/Sekunde (m/s)
Glatter Lauf Flinten- oder Schrotlauf
Gezogener Lauf Büchsen- und Pistolenläufe
Kadenz Feuergeschwindigkeit bei automatischen Schusswaffen und Geschützen, Angabe pro Minute.
LfB Deutsche Abkürzung "lang für Büchsen" bei KK-Patronen; englisch "long rifle".
Ballistik Die Lehre vom Wurf bzw. Schuß. Man unterscheidet in Anfangs-, oder Mündungs-, Außen-, Innen-, Ziel- oder Terminalballistik.
Karabiner Als "Karabiner" bezeichnete Waffen sind meist kurze, militärisch genutztes Gewehre, Reiterwaffe.
Deflagration: Abbrennen eines explosiven Stoffes mit einer Geschwindigkeit von weniger als 330 m/s. z.B. Schwarzpulver wenn es offen verbrennt.
Detonation: Abbrennen eines explosiven Stoffes mit einer Geschwindigkeit von mehr als 330 m/s. z.B. TNT hat eine Abbrenngeschwindigkeit von ca. 6700 - 7000 m/s

 

Anl
Anlage
BMI
Bundesminister des Innern
RWaffG
Reichsswaffengesetz von 18.03.1938
EGOWiG
Einführungsgesetz zum Gesetz über Ordnungswidrigkeiten
RGBI
Reichgesetzblatt
DV, DVO
Durchführungsverordnung
StGB
Strafgesetzbuch
StPO
Strafprozessordnung
StrRG
Gesetz zur Reform des Starfrechtes
BGB
Bürgerliches Gesetzbuch
WaffG
Waffengesetz
WaffV
Verordnung zum Waffengesetz
WaffVwV
Allgemeine Verwaltungsvorschrift zum Waffengesetz
ZPO
Zivilprozeßordnung
BJG
Bundesjagdgesetz
KWKG
Kriegswaffenkontrollgesetz
SprengG
Sprengstoffgesetz

 

SR Small Rifle
RK Rundkopf
GC Gascheck
HPBT Hollow Point Boat Tail
LR Large Rifle
TC Kegelstumpf
CU Kuperbeschicht.
HS High Speed Beschicht.
LP Large Pistol
TM Teilmantel
BB Blei
WC Wudcutter
VM Vollmantel
BR Bench Rest
SWC Semiwadcutter
SP Small Pistol