Wenn auch erst im Anfang des 14. Jahrhunderts eine Kirche in St. Peter erwähnt wird, so kann man doch annehmen, dass seit sehr alter Zeit dort ein Kirchlein bestanden hat. Der gotische Charakter der Kirche blieb bis Anfang des 18. Jahrhunderts erhalten, dann wurde die Kirche dem Baustil der damaligen Zeit, dem Barock, angepasst. 1845 bekam die Pfarrkirche eine Orgel. Im Laufe der Zeit hat diese mehrfache Veränderungen erfahren. Die letzte gründliche Renovierung fand 1990 statt.

Besonders erwähnenswert ist die Weihung vier neuer Kirchenglocken am 28. Oktober (Christkönigsfest) 1945: Dies war die erste Glockenweihe in ganz Europa nach dem zweiten Weltkrieg!
Eine gründliche Renovierung wurde dann 1978 bis 1985 außen und innen unter Pfarrer Sales Lang durchgeführt. Seither hat die Kirche ihr heutiges "Gesicht".

Als die Kirche eine Orgel erhalten hatte, wurde wohl auch ein Chor gegründet. Der derzeitige Kirchenchor wird seit 1989 von Dr. Werner Mayr geleitet, der auch den Organistendienst ausführt.

Bruno Köler ist nun schon seit zehn Jahren Pfarrer in Ellbögen.

 

 

 

 

 

 

 

 
>Home
>Kirche