N

Nabel - Nopö

nach - noch, nochö

nach vorne - vi'ö / vichö / sih vichö-arwötn: aufsteigen, Karriere machen,

nachdenken, trachten, sinnen - trochtn / z'trochtn mochn: nachdenklich stimmen / nix ausdatrochtn: den Sinn nicht erfassen / vichetrochtn: an die Zukunft denken / nochetrochtn: an Vergangenes denken

nachfragen, nachbohren - ste'n / stidln

nachgeraten - nouchgroutn

nachher - nocha, na'and

nachlaufen - nouchspringa

Nacht - Nocht / tschnochts / gschnochts: abends (Opzg.)

Nachtkauz - Auwaö, 's

Nachtmahl - Nochtei

nachziehen, herumtragen (etwas) - zodern / zoi/ern

Nacken: starker Nacken - Gnack / Stiergnack

nackt - nockat

nahe - nachand

Näherin - Nahtarin / Nouderin,

nahezu, fast - naschdla

nämlich, freilich - namla / Dös is namla wahr.

Narr - No, No(rr) / extra dick-toanande No(rr)n: besondere Lausbuben / Noracha: Kinder

Nebel - Newö/Nepö

necken - auska'n

necken, reizen, sekkieren/geneckt - traktiern/traktierschd

Nelken - Nagei

neu - noi

neu: ganz neu - midnoi

Neugier, Geschäftigkeit - Gschafd

Neugierde, Fürwitz - Fi'witz

Neugieriger, neugierige Person - Gschafdloch / Gschaftl

Neun-Uhr-Jause - Neinan

nicht ordentlich gekämmt, struppig - zodat / dö Zodatn: die unordentlich Gekämmten, Hippies / Zodlbok: ein Zerraufter, Ungepflegter

nicht ruhig sitzen können - zussan / Zuschpal, a : ein Zappler

nicht trächtig - goit

nicht trächtige Kalbinnen - Goitling

nichts - nix / Finixtleng: einer, der nichts leistet

Nichtsnutz - Làfresser

nichtsnutzig, unbeständig - u(n)pfustalat

niederdrücken - mugln

niederfallen, stürzen - potschn

niederrieseln: sacht niederrieseln - reisn / Newöreisn

niedlich, lieb - gschtiascht

niedliches Mädchen - Baschzei, 's

niedrigste Magd / niedrigster Knecht - Iberleng, d' / da Iberleng

niemand - neamb

Nikolaus - Niglo

nirgends - ninnaschd

Nocken - Farfön, d' / Farfei: kleine Teigflinserl / Wosserfarfei: in Wasser gekochte Nockerl / umfarfön: umständlich arbeiten / Farfö: eine Frau, die umständlich arbeitet

Nocken, Spätzchen, hügelige Erhebungen - Nockn

Nockerlsieb - Nockngotz

Noppe - Noppm

nörgeln - brofoitzn

Noriker - Pinzgauer Roß

Not: einer, der nichts hat als seine Not - Not-Nigl

Nudel - Nudl / Nu'l / Wötzstoa(n)nudl, Höfenudl: in Schmalz gebackene Mehlspeisen / zu Fall bringen : aufnudln / aufgnudlt: Bankrott gemacht

Nudel: in Schmalz gebackene Mehlspeise - Höfenudl

Nudelchen - Nidei / gebackene Kartoffelteigstücke

Nudelwalker - Wöger

nur - glei / nett / netta

nur einmal - oa(n)lach