E

Easchbö - Erdbeeren

Easchdarach, 's - gestampfter Erdboden

Easchdöpfö - Kartoffeln

ebba - etwa /ebba woih nit: das stimmt nicht

ebban - jemanden

ebbas - etwas

Egaschd, d' - Wiese mit Wechselwirtschaft

egln - Blutegeln ansetzen

Ehleng, d' - Ohren / Ehlengschliaffer: Ohrenschliefer, Ohrwurm

ei(n)a/ei(n)cha - herein / ei(n)erschneibm: unangemeldet kommen

ei(n)bü(l)tn - einbilden

ei(n)chelischbön - einlispeln, einreden

ei(n)cheröckn - hineinstechen

ei(n)chibuchan - fest einheizen

ei(n)durch geh(n) - hinein- und hindurchgehen

ei(n)erschneibm - unangemeldet kommen

ei(n)i/ei(n)chi - hinein

ei(n)isogn - abrechnen, jmd. die Meinung sagen

ei(n)schnappm - beleidigt sein

ei(n)wendig - innen

ei(n)woaken - einweichen / oan ei(n)woaken: einen über Gebühr zahlen lassen

ei(n)zoglt - Schweifansatz einer Kuh ist eingesenkt (= ein Tadel)

Einstra - Streu, Einstreu

Eisbliagsn - kleine Eisplatten

Eisgoi - Eisplatte

eiwendig - innen

elentig - elend

en Scherm ausscho'n - den Stall ausmisten

endla - endlich

endslong - sehr lang, sehr hoch / a elendslongö Stong: ein großgewachsener Bursch

endsweit - sehr weit

enk - euch

Enkö - Sprunggelenk

entbei entn - drüben / herent: herüben

enterbei - gegenüber

entn - drüben

entrinna - entrinnen, entlaufen

entschnö(ll)n - entfallen, entschnellen, entfliehen

Eschtl - kleines Bauerngut

essnstödln - aus Trotz nichts essen