V

vabloakn - ausbleichen

Vader(b)m - Verderben

vafirwötzn - Lust, Interesse verlieren

vaha'n - verharren / durch Geldannahme sich für den Arbeitsplatz verpflichten

vahascht - gebunden, Arbeitszusage abgegeben und Angeld angenommen

vaho'na - ausharren

vahoa(n)dagglt - missgestaltet, verkrüppelt, verkrümmt

vahonagln/vahonaggln - verspotten, verhöhnen

vajuwön - verjubeln, verschleudern, vergeuden

valiefern - wegbringen

valorban - durch Schlamperei verlieren

valorn werdn - die klaren Sinne verlieren

vamegn - vermögen, sich leisten können

vapiglt/vabidlt - zurückgeblieben

vaplampern - verschütten

vasauma/vasama - versäumen

vasawön - verschleudern, verlieren

vaschmissen - verlegt

vaschuastern - durch Unachtsamkeit verlieren

vaspringa - entlaufen / eahm vaspring nix mehr: er kann ohnehin keiner Arbeit mehr nachgehen

vatoa(n) - verschleudern, vergeuden

vatua(n), gonz vatua(n): verderben (moralisch)

vatuschn - verheimlichen, verschwinden lassen / vü vatuschn: viel essen

vaveaschd - vorvoriges Jahr

vawerdn - Vertrocknen von Früchten

vazaubascht - verzaubert

vazötn - verstreuen

veaschd - voriges Jahr

vi - vor, für / vibintn: zum Schutz ein Tuch umbinden / vibringa: verlautbaren

vi'ö/vichö - nach vorne / sih vichö-arwötn: aufsteigen, Karriere machen,

Vibintal - Schurz

vibringa - etwas verlautbaren

Viech, 's Vieh

Viechmensch - einer der Tiere liebt oder viel mit Tieren arbeitet

vigeh(n) - vorbeigehen

vigichtln - Verziehn des Gesichtes, um Babys zum Lachen zu bringen

Vilöger - Vorleghölzer

vimochn - bei Hochzeiten best. Ereignisse aufzählen, vorspielen

vischmeißn - vorwerfen, einen Vorwurf machen

Vit/Veit - Vitus

vö'engst - fast völlig

Vo(n)brichö, 's kegelig geformtes Butterstück

vo(r) - vor

vo(r) ban - vorne bei ...

Vo(r)bonk - Bank ohne Lehne

Vo(r)derbei/iger - einer, der anschafft

Vo(r)grous, 's - erste Mahd im Sommer (Upzg.)

Vo(r)mohd, 's - erste Mahd im Sommer (Opzg.)

Vo(r)schwung, an hintan Vo(r)schwung hobm: in Schulden sein

vo(r)staö/ig - den eigenen Vorteil suchend, sich vordrängen / a vo(r)staö/ige Gsö'en: egoistische Frauenperson / vo(r)staö/ig essn: den anderen alles wegessen / an guadn Voschdl hobm: geschickt bei der Arbeit sein

Vo(r)stui/Vo(r)stuaö - Stuhl ohne Lehne

Voadaröst - der an der Spitze steht, Anführer

Vögei, 's - kleiner Vogel

Vögl - Vögel

Voglbö - Eberesche

von und zua - hin und her

Vor(r)reiter - Reiter, der Festzug anführt

Vorderbei'iger - Höhergestellter, Vorgesetzter

Voro(n)uma, da - Frauenbrust

Voter - Großvater

Voter/Vouder - Vater

Vötta - Onkel

- viel