Impressum

Über Hypnose allgemein

Hypnose in der Medizin hat mit der bekannten „Showhypnose“ nichts zu tun. Der Erfolg der Hypnose basiert auf einer gesteigerten Empfängnisbereitschaft für therapeutische Instruktionen und Suggestionen, die zu neuen Verhaltensweisen und auch Empfindungen führen. Dadurch kann man höchst effizient die Selbstheilungskräfte mobilisieren.

Hypnose ist ein Zustand zwischen Wachen und Schlafen. Man wird in einen angenehmen körperlichen Entspannungszustand (Trance) versetzt. Im Gegensatz zum wachen Bewusstseinszustand, in dem man immer unterschiedlichen Reizen gleichzeitig ausgesetzt ist, ist man in einer Trance geistig "nach innen" gerichtet und konzentriert. Das ist die beste Voraussetzung dafür, Instruktionen, Suggestionen und Vorstellungen bildlich ins Unterbewusstsein aufzunehmen. Dadurch kann man nachhaltig Veränderungen im eigenen Leben herbeiführen.

Trancezustände können den Kreislauf, das hormonelle System und das körperliche Abwehrsystem beeinflussen. Hypnose wird daher immer häufiger zur medizinischen und psychotherapeutischen Behandlung verwendet und trägt so zur Lösung seelischer und/oder körperlicher Probleme bei.

Niemand hat während der Hypnose Gewalt über Sie oder kann Sie zu etwas zwingen, was Sie im wachen Zustand ablehnen würden! Sie behalten während der gesamten Hypnose die Kontrolle über sich und können die Trance jederzeit unterbrechen oder beenden.