CFF Moldovita

Die ersten 6 km der Waldbahn Moldovita sind von Eisenbahnfreunden wieder aufgebaut worden und die Arbeiten werden fortgesetzt. Zum Einsatz kommt die Krauss-Dampflok 762.209

Die Schmalspurbahn von Moldovitza, ist von Louis Ortlieb, Gatterbesitzer (Sägewerk), aus München gebaut und 1888 in Betrieb genommen worden.
Für den Transport des Holzes aus dem Wald direkt zum Holzschneidebetrieb.

Im Jahre 1909 ist die Bahn in kirchlichen Besitz gewechselt, die, die Spurweite von 800 mm auf 760 mm umgespurt haben.

Ursprünglich hatte die Trasse eine Länge von 23,9 km - von Moldovitza bis Rososa.
In den späteren Jahren wurden mehrere Varianten hinzuzugefügt, sodass im Jahre 1987 mit der Einfügung der Teilstrecke Rascovei-Rasca dreapta - Arsuri, eine Gesamtlänge von 73 km erreicht wurde.