Mars


Datum und Zeit:

23.01.2006 22.00MEZ

Kamera: TouCam@5,7m
Teleskop: 150/1275-Newton, Blaufilter

Belichtung:

1/25sec
Nachführung: Scope
Bemerkung:

Mars ist schon sehr klein und zeigt eine deutliche Phase.

 

Datum und Zeit:

28.11.2005

Kamera: TouCam@10m
Teleskop: 150/2250-Zeiss Refraktor an der LSW

Belichtung:

1/25sec
Nachführung:  
Bemerkung:

Marsaufnahmen mit 3x-Barlow und Verlängerungen. Starker Dunst und Aufhellung über Eisenstadt.

Datum und Zeit:

28.11.2005

Kamera: TouCam@10m
Teleskop: 150/2250-Zeiss Refraktor an der LSW

Belichtung:

1/25sec
Nachführung:  
Bemerkung:

Marsaufnahmen mit 3x-Barlow und Verlängerungen. Meine einzigen Aufnahmen der großen Syrte. Rechts Oben ist deutlich die Polhaube über dem Nordpol erkennbar. Mars ist nur mehr 17'' groß.

Das Seeing ist besser geworden und durch den höheren Mars-Stand sind mehr Details als bei den Vorigen Aufnahmen zu erkennen. Der Mars schaut genau so aus, wie auf der großen (chemischen) Aufnahme im LSW-Stiegenhaus von einem 1,5m-Teleskop!

Datum und Zeit:

17.11.2005

Kamera: TouCam@6,75m
Teleskop: 150/2250-Zeiss Refraktor an der LSW

Belichtung:

1/25sec
Nachführung:  
Bemerkung:
In der Mitte dominiert Sinus Sabäus. Mars hat einen Durchmesser von 18,9''.

Starker Dunst und Aufhellung über Eisenstadt.

 

Datum und Zeit: 31.10.2005, 21:37MEZ
Kamera: TouCam@3,8m
Teleskop: 150/1275-Newton

Belichtung:

1/25sec
Nachführung: Scope
Bemerkung:

Erste Marsaufnahme mit 3xBarlow. Zeigt die eher unspektakuläre Seite des Mars mit dem Mare Sirenum. Auf ca. 7Uhr ist der Südpol, aber mit bereits abgeschmolzener Polkappe. Auf etwa 2Uhr kann man ganz schwach Olympus Mons, den größten Vulkan im Sonnensystem mit 23km Höhe, als hellen Fleck erkennen.

Das rechte Bild wurde mit Barlow und der langen Verlängerung aufgenommen.

Sehr nebelig und windig. Seeing schlecht. Außer Mars waren fast keine Sterne zu sehen.

 

Datum und Zeit: 01.11.2005, 2:04 und 2:16MEZ
Kamera: TouCam@5,7m
Teleskop: 150/1275-Newton

Belichtung:

1/25sec
Nachführung: Scope
Bemerkung:

Diese Animation zeigt Mars mit einem 80A-Blaufilter. Blauer Polsaum um den Nordpol (auf ca. 2Uhr) erkennbar.

Sehr nebelig und windig. Seeing schlecht. Außer Mars waren fast keine Sterne zu sehen.

 

 

Datum und Zeit: 01.11.2005, 1:40 und 2:28MEZ
Kamera: TouCam@5,7m
Teleskop: 150/1275-Newton

Belichtung:

1/25sec
Nachführung: Scope
Bemerkung:

Diese Animation zeigt die Marsrotation anhand zweier Bilder mit 48 Minuten Abstand. Am Mars dauert ein Tag ca. 24,6 Stunden.

Sehr nebelig und windig. Seeing schlecht. Außer Mars waren fast keine Sterne zu sehen.

 

 

Datum und Zeit: 09.12.2003
Kamera: Vesta Pro SC1.5
Teleskop: 150/1275-Newton

Belichtung:

 
Nachführung: Keine
Bemerkung:
Erste Versuche mit der Webcam, aber leider noch ohne Barlow.

 

home