Der effiziente Einsatz des World Wide Web in der Landwirtschaft

LWK Oberösterreich
Kurs, Kursunterlage und Linksammlung erstellt von
Mag. Hubert Schlieber (Bundesanstalt für Agrarwirtschaft, Wien)

mit Ergänzungen von
Fl. Rosa Schenkenfelder, Fl. Leo Friesenecker, Fl. Peter Weißmair
(Berufs- und Fachschule für Land- und Hauswirtschaft Kirchschlag)
Stand: 06.05.01

1.    Internet: Geschichte, Dienste, Allgemeines

2.    Informationssuche und Informationsarten im Internet

3.    Praxistips

1. Internet: Geschichte, Dienste, Allgemeines

1.1    Einführungen, Grunddienste

 

 

1.2    Grundbegriffe

Internet, TCP/IP, WWW , Link, URL, HTML, Hypertext, HTTP, Browser, Domain (-adresse), Java

darüber hinaus gibt es Online-Fachwörterbücher zum Thema "Neue Informations- und Kommunikationstechnologien":

 

1.3    Der Umgang mit dem Browser:

Browsertips von Microsoft selbst: http://www.microsoft.com/windows/ie_intl/de/guide/guide1/topic4a.htm

bzw. von Netscape: http://home.netscape.com/browsers/using/index.html

1.4    Möglichkeiten der Adreßeingabe


2.    Informationssuche und Informationsarten im Internet

2.1    Mittel und Wege zur Information

Agrarinformationsnetze,-systeme

Verlage, (landwirtschaftl., allg.)

Bibliotheken (landwirtschaftl., allg.)

Onlinedienste

über Agrarwirtschaft (http://www.sciencekomm.at/zeitschr/wirtsch.html),

über Pflanzenbau, Botanik und Bodenkunde (http://www.sciencekomm.at/zeitschr/pfl-bod.html), über Ernährung (http://www.sciencekomm.at/zeitschr/lebens.html),

über Nutztiere (http://www.sciencekomm.at/zeitschr/nutztier.html),

über Naturschutz, Ökologie (http://www.sciencekomm.at/zeitschr/umwelt.html)

Suchmaschinen (Auswahl)

weiterführende Zusammenstellungen und Bewertungen zu "Suchmaschinen und Katalogen"  im Internet:

Newsgroups, Diskussionslisten (-foren)

 

2.2    Auskunftsmittel

Auskünfte (allg.)

Adressen

Regional-,Verkehrsinfo

Gesetze (nat., internat.)

Verschiedenes

 

Lexika, Wörterbücher (landwirtschaftl.,allg.)

Sachlexika

Wörterbücher

Organisationen, Firmen, Behörden (landwirtschaftl.,allg.)

Veranstaltungstermine

 

2.3    Texte

fachbezogene Volltexte

 

e-journals (landwirtschaftl.,allg)

Print-,AV-Medien

 

2.4    Zahlen, Daten, Fakten

Agrarpreise, -märkte

(Agrar-) Statistiken

 

 3.    Praxistips

- die eigene URL anmelden, sobald ein eigenes Webangebot besteht, möglichst in vielen Suchmaschinen

- automatische Benachrichtigung von Änderungen bei bestimmten URL (http://www.netmind.com/html/url-minder.html) oder als News-Service der jeweiligen Website selbst

 

- Meta-Tags (Schlagwortfelder im  Kopf des HTML-Dokuments) verwenden, wenn eigenes Webangebot erstellt wird, um Findbarkeit     durch Suchmaschinen zu erhöhen (http://www.www-promotion.com/html/faq/metas.htm) bzw. (http://wdvl.com/Authoring/HTML/Head/Meta/)

- wenn eine komplexe Internetadresse (mit vielen subdirectories) gefunden wird, diese schrittweise verkürzen, man stößt dabei eventuell auf weitere, relevante Angebote

- sollte einmal beim Aufruf eines Links eine Fehlermeldung kommen vom Typ: ERROR, The requested URL could not be retrieved while trying to retrieve the URL: http://www.anything.xy/Dokument.htm , ---> dann versuche man einmal anstatt der Extension "htm" einfach mit der Extension "html" (bzw. umgekehrt), die dann in der Adressleiste manuell einzugeben wäre, also im Beispielfall mit "Dokument.html". In manchen Fällen klappt die Verbindung dann doch, weil in der aufrufenden HTML-Datei sich einfach ein Schreib- oder Flüchtigkeitsfehler eingeschlichen hat, der aber damit überlistet werden kann.

- mehrere Internetsessions gleichzeitig laufen lassen, um Zeit zu sparen, aber Achtung: genügend Hauptspeicher ist Voraussetzung

- Bequeme und schnelle Suche in Bookmarks bzw.. in Favoriten mit Windows-Suche, eingestellt auf Verzeichnis WIN95/Favoriten

- Sollte sich beim Aktivieren eines Links aus einem HTML-Dokument NICHT oben die Adresse verändern, so sollte man nochmals starten und

  1. "in neuer Seite öffen" durchführen und dann die jeweils relevanteste Subseite als der betreffenden Website als Bookmark speichern
  2. oder im Ordner Verlauf die aktuellste Datei nochmals aufrufen, dann bekommt man auch die genaue Sprungadresse

der Aufruf der jeweiligen Subseiten ohne Aufruf der Homepage erspart unnötige Zwischenschritte, Zeit und Geld

- Virensuchprogramme unbedingt täglich verwenden

- Query- bzw. Abfragesyntax einer Suchmaschine kann ebenfalls als Bookmark gespeichert (z.B. "Beratung", http://austronaut.ims.at/query.ims?suche=%2bberat%2a+%2blandwirtschaft%2a&stq=10&wo=at&sp=de) und bei Bedarf regelmäßig und ohne neuerliche Überlegung bezüglich der Abfragesyntax eingesetzt werden

- Suchergebnisse und Links systematisch weiterverfolgen, manche Zufallstreffer können ebenfall relevant sein

 

- Wer selbst Webseiten gestalten will, für den gibt es einige nützliche Anleitungen für den Einsatz von HTML:

- nützliche Hinweise auf neu im Web erschienene Internetadressen findet man, ev. sogar themenspezifisch unter :

_________________________________________________________________________________________

Sonntag, 06. Mai 2001 09:26