Perlenschmuggler Abenteuer

Seit Jahrtausenden haben Perlen die Menschheit fasziniert. Ob im alten China oder im Reich Montezumas, ob im Rom der Antike oder an den Kaiser-, Königs- und Fürstenhöfen Europas – überall wurde den »Tränen des Meeres« höchste Wertschätzung zuteil. Und es waren keineswegs nur schöne Frauen – von Kleopatra bis Liz Taylor –, die dem unaufdringlichen Glanz nicht wider- stehen konnten. Perlen dienten auch römischen Kaisern als Symbole ihrer Macht, prangten auf indischen Götter- statuen und auf berühmten abendländischen Herrscher- kronen. Doch sosehr sie Menschen der verschiedensten Kulturen in ihren Bann zogen – stets waren Perlen auch von einem Schleier des Geheimnisvollen umgeben.

Fritz Sitte – Journalist, TV-Filmreporter und bekannter Autor vieler abenteuerlicher Dokumentarberichte – ist in den Fernen Osten gereist, um aufzudecken, was hinter diesen schimmernden Kügelchen steckt. Er folgt in Japan den Spuren Kokichi Mikimotos, der es vom kleinen Nudelverkäufer zum »König der Zuchtperlen« brachte und dessen Name heute für das mächtigste Perlen- Imperium der Welt steht.

Er besucht die schwarze Perlen-Kaaba im Herzen der brodelnden Zehnmillionen- Stadt Tokio sowie die Perlenfarrnen in den ruhigen Buchten der japanischen Inseln.In einem der finstersten Viertel des thailändischen Sündenbabels Bangkok trifft er auf die geheirnnisvolle Madame Wang, in deren Händen die Fäden eines weit verzweigten Perlenschmugglernetzes zusammenlaufen. Er lebt unter den Perlentauchern auf einer Insel im Golf von Siam und beobachtet sie bei ihrer gefährlichen Arbeit. Als Gast auf der Dschunke des chinesischen »Perlenprofessors« Dr. Tscheng erfährt er interessante Dinge über den Zusammenhang von Politik, Rauschgift und Perlenschmuggel, aber auch über uralte Geheim- rezepte und Perlenmedikamente. Schließlich riskiert er auf einer abenteuerlichen Schmuggelfahrt bis in die Küstengewässer Vietnams und Kambodschas Kopf und Kragen. »Perlen, Schmuggler, Abenteuer« ist mehr als ein bloßes Sachbuch über ein heißes Thema – mit dem Riecher des Vollprofis stößt der Autor mitten in das Wespennest einer Perlen-Mafia und hält den Leser mit seinem spannenden Report von der ersten bis zur letzten Seite gefangen.

             zurück