zur Startseite
Vorhersagen 2005

vom 22.12.2004


 
Mit Maß u. Ziel ist das Jahr 2005 optimistisch zu bewerten
2005 ist ein Hahn-Jahr (im chinesischen) daher gibt es etwas mehr Leichtigkeit als 2004. Einiges kommt aber etwas agressiv auf's Tablett. (Voriges Jahr - noch bis 8.2.2005 gültig - regierte die Ziege mit dem Thema:
Freuden mit Gewalt / schließen oder halten)
Beziehungen welche im Jahr 2004/Ziege abgeklärt wurden, könnten im Hahn Jahr bessere Zeiten haben, sich erholen.

Das Hahn-Jahr steht allerdings auch für sprunghafte Aktionen bei Regierenden etc.

Viele sind fleißig - man versucht alles halbwegs hinzukriegen. Man sieht den guten Willen vieler Menschen die sich 2005 bemühen werden.
Österreich - politisch
Keine großen Umbrüche. Kanzler Schüssel im Jänner noch gute Zeit, dann etwas unbeliebt bei vielen - etwas nervös. Juli/August relativ gute Zeit für ihn. Ab Herbst ist viel Durchhaltevermögen für ihn nötig - er kann Konflikte aber überwinden. Später nicht mehr. 2005 Probleme u. Neuwahlen.
Bundespräsident Fischer
wird sich sehr etablieren, Charisma gewinnen u. auch im Ausland beliebt sein.
Gusenbauer
  hofft in der ersten Jahreshälfte auf Aufstieg, aber nur halbe u. mühsame Erfolge. In der 2. Jahreshälfte kann er aufatmen. Eine Kräftigung seiner Position.
J. Haider
  Im Moment noch etwas gesundheitlich gefährdet. Bei seinen Anhängern Steigerung der Beliebtheit. Räumliche Veränderungen - Gesellschaftliche Festigung ab ca. Mai 2005 - mehr Kraft.
Grasser
  wird mit Anfeindungen, Altlasten und sogar Falschheiten zu kämpfen haben. Geht seinen eigenen Weg und eckt damit an. Wird aber von starken Freunden gestärkt u. gehalten.
U. Haubner
  Oft Freude an ihrer Tätigkeit, aber trotzdem ein steiniger Weg. Sie wird gezwungen sein die Ideologie zu hinterfragen. Fühlt sich in ihrer Gruppe nicht immer wohl, muß neue unkonventionelle Wege beschreiten. Ab Mai 2005 Verbesserung.
Liese Prokopp
  Ist eifrig, hat aber Probleme. Druck von beiden Seiten, auch die Vorgaben aus den eigenen Reihen sind nicht leicht zu erfüllen. Massive Kraftanstrengung wird nötig sein. Etwa März 2005 Auseinandersetzungen. Im Juni problematische Zeit. Kein leichtes Jahr. Sie muß Entscheidungen treffen. Wenn kraftvoll genug - ab Herbst Verbesserung für sie.
Im Fremdenverkehr
  herrscht in Österreich 2005 Unzufriedenheit.An sich, für Österreich 2005 keine gravierenden Änderungen. Probleme, auch bezüglich Geld und Werte eher 2007.
2005 allerdings wirtschaftlich nur Schein - Erholung - weiterhin Insolvenzanstieg usw.

Ereignisse - Weltgeschehen
Österreich
  Der Zorn baut sich im Volk auf. Die Ruhe 2005 trügt. Wie Ruhe vor dem Sturm.

Arbeitslosigkeit, schlechteres Sozialwesen und Werteverfall bringen die Gemüter der Menschen zum Gären. Man ist mit dem Staatswesen nicht mehr einverstanden. Ein Brodeln kommt hoch. Die Gegenerschaft gegen EU-Bestimmungen steigt in vielen.

Die Volksseele beginnt 2005 zu kochen, aber erst 2007 kocht sie über. Ist das Maß voll.

Geld- und wertmäßige Abwertung, Deflation ist zu erwarten. die Zinsen für Kredite steigen dann.

Ähnlich verhält es sich in Deutschland.

Der Euro ist 2005 noch stabil. Der Dollar schwankend, wird steigen aber noch nicht fix 2005.
Nordirland/Belfast
  2005 sehr kritisch. Massive Unruhen zu erwarten.
Afrika
  Eine unruhige Linie zieht sich bis Johannesburg. Heftige Probleme und Volksaufstände möglich.
Frankreich
  Die Volksseele grollt. Gärende Zustände. Demontrationen.
Südamerika
  Argentinien, Chile, Columbien und Nachbarstaaten. (Brasilien nicht so stark bestroffen)
Wirtschaftliche Probleme, Umbrüche, unruhige Zeiten, materielle Brüche. Der Volkszorn regt sich.
Hongkong
  Unsicherheit und Unruhe, Umstellungen. Es "gärt."
Indonesien
  Wirtschaftlich unzufrieden, Menschen wehren sich.
Iran
  Angriff gefährdet. USA (Bush) sieht begehrlich auf das Land.
Amerika
  Bush weiter sehr kriegslüstig - schlimmer als in der 1. Amtszeit.
Er zeigt Tendenzen den IRAN anzugreifen. Etwa ab Herbst 2006 Bush wieder massive Schwierigkeiten und Bedrohungen. (Alte Bedrohungen durch massive Abschirmung gut überstanden.)

Das Wetter / die Umwelt
  2005 wird leicht wechselhaft, aber ein relativ angenehmes Jahr. Ein ganz guter Sommer - jedenfalls weit besser als 2004.

Die Erde ist nicht ganz so unruhig wie Erdbeben/Erdrutsche in 2004.
Ein größeres Problem in Südamerika und eines in FERN-OST (eher südl.) in großem Ausmaß als Bruch oder Brechen ist zu erwarten.

Man sieht 2005 eher Brüche. z.B. Damm-Brüche (China / östliche Länder) Südamerika. Staudamm Gefährdungen, Flugzeugabstürze, Zug-Probleme, usw.
Politische Umbrüche - ein die Ordnung verändern wollen kommt in vielen Gebieten der Welt